CELO, globaler Hersteller von industriellen Verbindungselementen

Vorspannkraft bei Kunststoffverbindungen

Die Vorspannkraft in den Komponenten einer Verbindung ist der bestimmende Parameter für die mechanischen Eigenschaften der Anwendung.

Das Verhältnis zwischen dem Anzugsmoment und der Vorspannkraft der Verbindung wird von mehreren Faktoren bestimmt:

Anzugsmoment: die angewendete Torsionskraft auf die Schraube ist der Hauptfaktor zum Erzielen einer der Vorspannkraft.

Reibungskoeffizient der Beschichtung: ein Teil des aufgebrachten Drehmoments geht durch die Reibung der Schraube verloren. Je höher der Reibungskoeffizient der Schraubenbeschichtung, desto geringer die Vorspannkraft bei gleichem Drehmoment.

Effizienz des Antriebs: der Antrieb überträgt das Drehmoment vom Schraubendreher auf die Schraube. Je effizienter der Antrieb, desto größer ist die Übertragung des Anzugsmoments und damit die Vorspannkraft der Verbindung.

Der TORX Plus®- Antrieb garantiert eine optimale Übertragung des Drehmoments und erzeugt somit eine höhere Vorspannkraft als bei Philips- oder Pozidrive-Antrieben.

Gewindegeometrie: auch die Gewindeform beeinflusst das Drehmoment –Vorspannkraft-Verhältnis. Im Allgemeinen erhöht eine feinere Gewindesteigung die Vorspannkraft, falls der daraus resultierende Anstieg der Reibung diese Zunahme nicht eliminiert.

Einfluss der Gewindegeometrie und des Antriebs auf die Vorspannkraft einer Verbindung.


Die Grafik zeigt die Vorspannkraft von REMFORM®-, REMFORM®II™ "HS"- und CELOPLAST-Schrauben mit einem Durchmesser von 4 mm und TORX®- und POZIDRIVE- Antrieb beim Verschrauben eines PA66 + 15%GF-Kunststoffteils mit einer Gewindeüberdeckung von 6 mm.

pre-load plastic

Die Methoden zur Prüfung der Vorspannkraft sind komplex. Die Vorspannkraft wird in der Regel indirekt über das aufgebrachte Drehmoment bewertet. Das Drehmoment liefert jedoch keine quantitativen Angaben über die Eigenschaften der Verbindung, sondern nur eine qualitative Bewertung der verschraubten Teile.

Derzeit werden neue und genaue Techniken zum Messen von Klemmkräften entwickelt.

Das technische Labor von CELO ist mit den erforderlichen Kraftmeßdosen ausgestattet, die es uns ermöglichen, Drehmoment und Spannkraft in Beziehung zu setzen und auch die Auswirkung des Kriechens in Kunststoffbaugruppen zu bewerten.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an uns.

Veröffentlichungsdatum: 2021-02-26